Detlef Raupach: "Mysteriöser Tod im Rosenhaus"

Cover "Mysteriöser Tod im Rosenhaus"

 

 

Mysteriöser Tod im Rosenhaus

Wie die Rosen an der Fassade des Hauses am Berg ranken sich tödliche Geheimnisse über die Treppe durch das Innere. Schatten der Vergangenheit. Zwei Tote. Einer davon verschwindet. Was wird hier gespielt?

Im Zuge der Ermittlungen begegnen sich zwei Preußen in der bayrischen Stadt. Ein Pendler aus dem Brandenburgischen, der in der Heimat keine Arbeit fand. Der aus dem gleichen Landstrich zugereiste Kommissar sucht den Mörder. Er ermittelt akribisch, stößt dabei auf rätselhafte Querverbindungen und vertuschte kriminelle Machenschaften, Erpressung und Freiheitsberaubung. Mit Rückendeckung seines Vorgesetzten darf der Kommissar ein Exempel statuieren, ohne Rücksicht auf Spezis und Filz.

Ein skurriles Katz- und Maus-Spiel zwischen Opfer und Täter, Mitwisser und Polizei. Spannend erzählt, mit überraschenden Wendungen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FDA-Brandenburg