Was tun wir


Der Landesverband Brandenburg gründete sich am 20. Juli 1994. Im FDA finden wir im Kreise Gleichgesinnter vielfältige Möglichkeiten der Begegnung, treffen uns in Gesprächsrunden, auf Lesungen, zu Autorenstammtischen und in Literaturwerkstätten.
Großen Wert legen wir darauf, dass sich unsere Mitglieder aktiv mit kreativen Ideen beteiligen. Am Herzen liegt uns die ernst-hafte Auseinandersetzung mit unseren Texten in Hinblick auf Stil, Inhalt, Botschaft und Sprache. Ebenso wichtig aber ist uns die eigene sprachliche Weiterbildung, auch anhand literarischer Werke aus Vergangenheit und Gegenwart. Wertschätzende kritische Dispute bereichern unsere regulären Treffen, stärken

das freundschaftliche Mit-einander und helfen jedem Einzelnen im schöpferischen Prozess des Schreibens.
Um einen engen Kontakt zu Lesern und Literaturfreunden zu pflegen, begleitet der FDA-Landesverband seine Mit-glieder bei der Organisation von Lesungen und anderen öffentlichen Veranstaltungen wie z.B. dem Brandenburger Autorenstammtisch.  

Die Mitglieder unterstützen sich gegenseitig bei der Pressearbeit, beim Lektorat und bei der Verlagssuche.
Zusätzlich bietet der FDA die Möglichkeit von Veröffentlichungen in eigenen Anthologien oder dem Jahresjournal des Bundesverbandes sowie die Ausstellung neuer Bücher am FDA-Stand auf der Buchmesse in Leipzig.
Die FDA-Bundestagung ist alljährlich ein besonderes Ereignis für alle Teilnehmenden.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und informieren Sie sich näherüber unsere Arbeit.